GemeindevertreterInnenverband Oberösterreich

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

GVV OÖ Landeskonferenz 2019 | Mit dem GVV OÖ in das digitale Zeitalter

12. März 2019

GVV OÖ Landeskonferenz 2019 | Mit dem GVV OÖ in das digitale Zeitalter

Kommunal & digital – Digitalisierung als Chance für die Gemeindeverwaltung. Unter diesem Motto stand die Landeskonferenz des Sozialdemokratischen GemeindevertreterInnenverbandes (GVV OÖ) am 9. März 2019 im Papiermachermuseum ALFA in Laakirchen.

„Wir müssen unsere Gemeinden fit machen für die Herausforderungen der Zukunft. Schließlich leben wir in einer extrem schnelllebigen Zeit, in der es fast täglich Veränderungen gibt“, sagte Manfred Kalchmair, Bürgermeister von Sierning, der heute mit 96,46 Prozent der 231 Delegiertenstimmen als Vorsitzender des GVV OÖ wiedergewählt worden ist. Kalchmair betonte vor 400 Gästen auch, dass die Gemeinden durch die finanzielle „Austrocknung“ durch das Land OÖ nicht zu Fusionen gezwungen werden dürfen. „Wenn es Zusammenlegungen gibt, dann auf freiwilliger Basis.“

Risiken kennen und Chancen nutzen
SPÖ-Landeschefin Birgit Gerstorfer machte in einer Talkrunde deutlich, dass durch die Digitalisierung ständig neue Jobs entstehen, die es vor kurzem noch nicht gegeben hat. „Im Gegenzug werden Arbeitsplätze durch Maschinen und Computer ersetzt. Das klingt, als würde sich das gut ausgleichen. Dem ist aber nicht so. Diejenigen, die ihren Job durch die neuen Technologien verlieren, finden selten Platz in den neuen Jobs. Die Betroffenen dürfen wir als Sozialdemokratie damit nicht allein lassen“, so Gerstorfer.

In einer „roten“ Gemeinde zu leben, zahle sich laut Landesrätin Gerstorfer, die auch Gemeindereferentin ist, aus. „Die SPÖ steht für gute Angebote an Kinderbetreuungsplätzen, Schulen, Arbeitsplätzen und Familienangeboten. Unsere Bürgermeisterinnen und Bürgermeister leisten großartige Arbeit und das kommt direkt bei den Menschen an.“

Gemeinsam für ein starkes Europa
Unter den Ehrengästen waren auch Hannes Heide, der Spitzenkandidat der SPÖ Oberösterreich für die EU-Wahl und Andreas Schieder, der bundesweite SP-Spitzenkandidat. „Jede Kommune braucht die EU. Wir Sozialdemokraten müssen ein starker Gegenpart sein zu jenen, die unser gemeinsames Europa zerstören wollen. So wie die FPÖ und all die anderen Rechtspopulisten“, so Heide.

AK-Präsident Johann Kalliauer betonte schließlich noch, wie wichtig es sei, zu der am 19. März beginnenden Arbeiterkammer-Wahl zu gehen. Und zum Karfreitags-Pfusch der Bundesregierung sagte Kalliauer: „Wir werden uns an den Bundespräsidenten wenden, damit er dieses unsinnige Gesetz nicht unterschreibt.“

Die GVV OÖ Landekonferenz in Bild & Ton:

 

Social Media Kanäle

Nach oben